www.niemandstiere.de

Second Chance for every Paw e.V.

Grundsätzliches zur Vermittlung:

Wir freuen uns wenn Sie sich für ein Tier interessieren und ihm ein liebevolles Zuhause geben möchten. Falls dem so ist, so nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf. Sie können uns eine eMail schreiben:

Nadine Eggi: nadine@niemandstiere.de

Adrian Herbig: adi@niemandstiere.de

Linda Schneider: linda@niemandstiere.de


Alternativ können Sie uns auch anrufen unter 0152-26941569 Sollte telefonisch niemand erreichbar sein, so bitten wir Sie auf der Mailbox eine Nachricht zu hinterlassen. Wir rufen Sie gerne zurück! 

 


Aktuell vermitteln wir hauptsächlich Hunde, die aus dem Tierheim in Ungarn stammen. Wir freuen uns über jedes Tier, das ein neues, liebevolles Zuhause findet. Für jedes wollen wir das bestmögliche Zuhause finden, deswegen gibt es ein paar Punkte über die Sie sich im Vorfeld Gedanken machen sollten.

Oft bekommen wir Anfragen von Menschen, die sehr hohe Ansprüche an den Hund haben. Es wird gewünscht, dass der Hund bereits leinenführig ist, stubenrein, alleine bleiben kann, Auto fahren kennt, Kinder-, Katzen- und Hundeverträglich ist. Die Realität sieht allerdings oft anfangs anders aus. Wir geben den zukünftigen Besitzern selbstverständlich alle Informationen, die wir haben - allerdings sind diese begrenzt. Die Hunde sitzen in Ungarn 24 Stunden am Tag in ihren Zwingern. Sie sind entgegen ihrer Natur dazu gezwungen dort ihr Geschäft zu verrichten wo sie fressen und schlafen. Unsere Erfahrung zeigt, dass viele Hunde von Anfang an stubenrein sind, wenn sie in ihr neues Zuhause ziehen. Oder dass sie es zumindest innerhalb weniger Tage begreifen. Können Sie damit leben, wenn dem Hund ein Missgeschick passiert?

Im Vorfeld kann im Tierheim nicht getestet werden, ob die Hunde in einer Wohnung/im Haus alleine bleiben können. Wir empfehlen Urlaub zu nehmen in der ersten Zeit, in der Ihr neuer Vierbeiner bei Ihnen einzieht. Bringen Sie das Verständnis und die Geduld mit um dem Hund das Alleinbleiben beizubringen?

 

Warum verlangen wir eine Schutzgebühr? 

Die Schutzgebühr deckt die gesamten Ausreisekosten für das jeweilige Tier. Diese beinhalten Impfung, Chip+EU-Pass, Kastration (bei Tieren die alt genug sind) und Transportkosten. In der Regel liegt die Schutzgebühr bei 250 Euro. An dieser Stelle möchten wir betonen, dass weder wir noch das Tierheim vor Ort an der Schutzgebühr verdienen! Dieses Geld deckt tatsächlich nur die anfallenden Kosten.


Wir suchen Herrchen und/oder Frauchen:

Odin befindet sich seit Anfang September auf einer Pflegestelle in Deutschland. Ursprünglich stammt dieser liebenswürdige Rüde aus Ungarn. Er ist 1,5 Jahre alt und verbrachte einen Großteil seines jungen Lebens im Tierheim. Auf seiner Pflegestelle zeigt er sich als ausgesprochen freundlicher Hund, sei es zu Menschen oder anderen Hunden. Er ist auch kinderlieb, aber manchmal etwas übermütig. Odin ist einfach zum verlieben, muss aber altersentsprechend noch einiges lernen. Dadurch dass er aber ein schlaues Kerlchen ist, wird das bestimmt kein Problem sein. Falls ihr einen treuen Hundekumpel sucht und mehr über Odin wissen wollt, dann meldet euch schleunigst bei uns!

nadine@niemandstiere.de oder 0152-26941569 (falls niemand erreichbar ist, bitte auf Mailbox sprechen, wir rufen zurück!)




Lucky

Finden wir ein passendes Zuhause für diesen Glückspilz?

Grausamer Alltag in Ungarn! 

Lucky wird dieser Komondor genannt und er kann sich bereits jetzt wirklich glücklich schätzen! Anfang August haben die Tierschützer in Ungarn ihn aus erbärmlichen Kettenhaltung befreit. Er bestand zu diesem Zeitpunkt nur aus Haut, Knochen und viel verfilztem Fell! Sicherlich tat ihm jede noch so kleine Bewegung weh! Im Tierheim wurde er Schritt für Schritt aufgepäppelt und würde sich nun über ein endgültiges Zuhause freuen! Die ersten beiden Bilder zeigen ihn als die Tierschützer ihn geholt haben. Bild 3 und 4 zeigen ihn als wir vor vier Wochen im Tierheim waren und ihn kennen gelernt haben. Das fünfte Foto ist aktuell. Nun endlich ist er das ganze verfilzte Fell los und kann sich wieder schmerzfrei bewegen.

Lucky ist ein ca 2 Jahre alter Komondor und ein überaus freundlicher Vertreter dieser Rasse! Der Komondor ist eine spezielle Hunderasse und wer sich für ihn interessiert kann sich unter folgendem Link eine Rassebeschreibung durch lesen: https://www.kfuh.de/de/hunderassen/komondor/kfuh-komondor-rassenbeschreibung.php 

Lucky freut sich im Tierheim über jeden, der sich mit ihm beschäftigt und zeigt sich dort wie gesagt sehr freundlich. Dennoch ist es zwingend notwendig, dass er in hundeerfahrene Hände kommt. Ideal wäre natürlich ein Besitzer, der sich bereits mit der Erziehung von Hirtenhunden auskennt! Er befindet sich noch im Tierheim in Ungarn! 




!Folgende Hunde sind von einem Tierschutzverein in der Schweiz, der ein anderes Tierheim in Ungarn unterstützt. Bei Interesse an diesen Hunden bitte Kontakt direkt per eMail unter wirvermitteln@bluewin.ch !

ABY 10 Mon. Ungarische Bracke, weibl. kastriert, 50cm
Diese bildschöne Hündin mit dem ausdrucksvollen Blick wünscht sich wohl nichts mehr, als endlich liebevolle und bewegungsfreudige Lieblingsmenschen an ihrer Seite zu haben. Ihre anfängliche, sehr grosse Angst hat sie jetzt in eine noch verbesserungsfähigen Scheu verwandelt. 
Wenn man bedenkt, dass sie in ihrem ganzen Leben nichts als ein Zwingerleben im ungarischen Tierheim kannte, und dort nur die beiden zuständigen Pflegerinnen....dann hat sie in wenigen Tagen ganz unglaublich viel geleistet. Auf jeden Fall hat sie sofort die Vorteile eines "Innenlebens" blitzartig verstanden, sie liebt Sofa, Bettchen, und inzwischen durchaus ein ausgelassenes Spiel mit anderen, grösseren Hunden....und nicht nur mit Mama LANA !!

Im Dezember 2016 wurde sie und ihre Mutter LANA in Kaposvar/Ungarn bei eisigen Temperaturen glücklicherweise gerettet und konnte wenigstens in Sicherheit, guter Ernährung und medizinischer Versorgung zubringen
ABY kennt sehr wenig vom Leben, ist dementsprechend etwas scheu und unerfahren, aber sie spielt für ihr Leben gerne mit Hundekollegen und ist sogar stubenrein. Wir wünschen uns für diese liebe Hundeseele hundeerfahrene Menschen mit einem eingezäunten Garten und Freude daran mit einem lebhaften Hund zu arbeiten und ihre anfängliche Vorsicht gegenüber Fremden anzunehmen. 
ABY ist geimpft, gechipt, besitzt einen EU-Pass, einen Herzwurm-Test und jede Menge Neugierde auf ihr künftiges Leben. Sie kann gerne im Raum Fehraltorf ZH besucht werden.


Schutzgebühr 500 Franken, vollumfänglich zugunsten ihres Tierheimes in Ungarn.


Die schöne braune Ungarische Bracke LANA möchte endlich ihr sanftes Herz verschenken dürfen und zum ersten Mal in ihrem Leben Geborgenheit, viel Bewegung, Forderung und Förderung erleben !

Sie wurde zusammen mit ihren beiden Welpen im Dezember 2016 aus sehr schlechten Aussenhaltung in eisiger Kälte gerettet!! Die kleine Familie wurde von der Tierheimleiterin in ihr Tierheim Kaposvar/Ungarn aufgenommen, aufgepäppelt, medizinisch versorgt.
LANA ist bildschön, sanft, für jede Zuwendung dankbar, freundlich und verschmust, verspielt und anhänglich. 

LANA kann gerne im Raum Fehraltorf ZH besucht werden, wo man sich auch gleich von ihrem temperamentvollen Wesen überzeugen kann. Sie wäre der ideale Partner für lange Wanderungen, Fährten oder anderen Hundesport.
LANA weibl.kast. ca 4jährig, 53cm geimpft,gechipt,EU-Pass, 
Schutzgebühr 500 Franken