www.niemandstiere.de

Second Chance for every Paw e.V.

Über uns: Das sind wir ...

Wir sind Nadine Eggi und Adi Harbig, Gründer des Vereines "Second Chance for every Paw e.V." Wir leben zusammen mit unseren Hunden Spike (Labrador-Mischling), Trixie (Zwergspitz) sowie Paula und Urmel, zwei kleine Mischlinge, die wir aus Italien mitgenommen haben, um sie aufzupäppeln. Beiden wurde schlimmes Leid zugefügt. Paula hat noch immer 28 Kugeln in ihrem Körper und ist blind. Urmel wurde schwer mißhandelt und ist dement. Beiden geht es heute richtig gut. Wir sind eine kleine Großfamilie mit 20 Beinen!

Nadine Eggi und Adi Harbig mit Trixie, Paula, Spiky und Urmal

Die kleine Großfamilie auf 20 Beinen


Unser Verein besteht aus mehreren passiven Mitgliedern. Aber selbstverständlich haben wir auch aktive Mitglieder, so wie zum Beispiel unsere liebe Linda. Linda hat selbst zwei Hunde von unserem Verein adoptiert. Nina und Milo stammen beide ursprünglich aus Italien und sind ein tolles Team geworden! Linda war bei Spendenfahrten selbst schon dabei und hat uns tatkräftig unterstützt. Seit Sommer 2017 hilft sie uns auch bei organisatorischen Dingen rund um unseren Verein. Wir sind froh sie an unserer Seite zu haben!


 

Über uns: Das machen wir...

Anfang 2015 haben wir unseren Verein gegründet. Ausschlaggebend war die Arbeit eines Tierschutzvereines in der Toskana. Seither haben wir bereits unzählige Male Futter- und Sachspenden dorthin gebracht. Es ist uns immer wieder eine große Freude, Tiere im In- und Ausland glücklich zu machen. Sei es mit Mäntelchen im Winter oder mit Futter und Kauartikeln. 

Seit Anfang 2017 waren wir schon mehrfach bei einem Gnadenhof in der Nähe von Köln und in einem Tierheim in Ost-Ungarn.

Unser Aufgabenbereich beinhaltet:

o  Spendenfahrten

Wir sammeln Futter- und Sachspenden und bringen sie regelmäßig selbst in die Tierheime.

o  Arbeitseinsätze

Tiere versorgen, füttern, Zäune reparieren, putzen... Wir sind uns für keine Arbeit zu schade! Bei jeder Spendenfahrt versuchen wir so lange es geht vor Ort zu bleiben um dort zu helfen.o  VermittlungViele Tiere konnten wir bereits glücklich in ihr neues Zuhause begleiten. Hier kümmern wir uns auch oft um Notfälle. Außerdem stehen wir den neuen Besitzern auch nach der Adoption bei Fragen, Problemen etc. zur Seite.